GWB Geschäftsführung


 

Geschäftsführer Joachim Reuland verabschiedete sich nach 19 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand und Joachim P. Franzke übernahm am 04. Januar 2016 die Geschäftsführung der Gas- und Wärmedienst Börnsen GmbH.

„Wir haben mit Herrn Franzke einen hervorragenden Bewerber ausgewählt“, bestätigte Bürgermeister Walter Heisch.  „Wir sind sicher, dass er aufgrund seiner Erfahrungen und Qualifikationen dem Unternehmen zusätzliche Impulse geben wird.“

Joachim Franzke ist 59 Jahre alt und kann auf eine über 30jährige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst zurückgreifen. Er studierte in Lemgo Betriebswirtschaftslehre und schloss anschließend in München ein Aufbaustudium zum Dipl. Verwaltungswirt ab. Es folgte eine 16-jährige Tätigkeit bei der Kommunalverwaltung der Stadt Detmold im Hauptamt, dem Sozialamt, der Finanzverwaltung und dem Gebäudemanagement. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Dozent am Studieninstitut Bielefeld engagiert. Im Jahre 2002 wechselte er als Beigeordneter und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters nach Bad Driburg und war dort zuständig für die Geschäftsbereiche „Zentrale Verwaltung“ und die Wirtschaftsförderung.

Von Oktober 2004 bis Oktober 2015 war Herr Franzke Bürgermeister der Stadt Steinheim. Als Aufsichtsratsvorsitzender und später Vorsitzender der Gesellschafterversammlung hat er sich in dieser Zeit intensiv um die Entwicklung und Neuausrichtung der Stadtwerke Steinheim und die BeSte Stadtwerke GmbH, ein Zusammenschluss von 5 Stadtwerken im Kreis Höxter, gekümmert. In seiner Amtszeit sind mehrere neue Gesellschaften gegründet worden, die sich unter anderem mit Energiebeschaffung und der Erzeugung regenerativer Energien befassen.

Neben der Weiterentwicklung neuer Konzepte für eine umweltschonende und vor allem unabhängige Energieversorgung,  sieht er eine der wichtigsten Aufgaben darin, die Kunden der GWB auch zukünftig durch kostengünstige Belieferung und Kundennähe zu überzeugen.

Joachim Franzke steht allen Kunden und Geschäftspartnern gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.